Maschinen

Für das Schweißen von Eisenwerkstoffen werden spezielle Schweißmaschinen benötigt. Für jedes Schweißverfahren benötigen Sie die dafür konzipierte Maschinentechnik. Wir haben Ihnen nachfolgend, gegliedert nach den allgemein üblichen Schweißverfahren, die Maschinentechnik aufgeführt. Für die im Vorfeld schon erwähnten spezielleren Schweißverfahren ist es auf Grund der vielen verschiedenen Ausführungen sehr problematisch, diese als Artikel zu erfassen. Fragen Sie uns bitte in solch einem Fall gezielt an.

MMA-Schweißen

logo108x80Das MMA-Schweißen (umgangssprachlich: E-Handschweißen) ist ein Schweißverfahren wo der Zusatzwerkstoff als Stabelektrode vorliegt. Die Einsatzgebiete sind sehr vielfältig. Der Vorteil dieses Schweißverfahrens liegt eindeutig in der Funktionsweise, da hierbei weder Schutzgas noch ein weiterer Zusatzwerkstoff benötigt wird. Der Kerndraht wird direkt verschweißt. Der  Elektrodenmantel schützt und beeinflusst je nach Art der Elektrode den Schweißprozess. Sie benötigen nur, je nach Maschinentyp, den entsprechenden Netzanschluß. Als Nachteil sind die wärend des Schweißprozesses enstehenden Spritzer und die Schlackenbildung zu nennen. Beides muß im Nachgang entfernt werden.

Weiterlesen ...

MIG/MAG und MIG/MAG - Puls -Schweißen

logo108x80Das MIG/MAG (Puls) -Schweißen ist ein Schweißverfahren wo der Zusatzwerkstoff als gespulter Draht von der Rolle vorliegt und ein jeweils geeignetes Schutzgas beim schweißen zugeführt wird. Die Einsatzgebiete sind sehr vielfältig. Der Vorteil dieses Schweißverfahrens liegt in der Möglichkeit, sehr lange Nähte schweißen zu können ohne zwischendurch absetzten zu müßen. Dieses Verfahren ist von der Handhabung das Einfachste und quantitativ am effektivsten. Sie benötigen für dieses Verfahren in den meisten Fällen ein Schutzgas (außer mit einem besonderen Fülldraht) . Als Nachteil sind die während des Schweißprozesses enstehenden Spritzer und die Schlackenbildung (außer beim Pulsstromschweißen) zu nennen. Beides muß im Nachgang entfernt werden.

Weiterlesen ...

WIG / WIG-Puls -Schweißen

logo108x80Das WIG (Puls) -Schweißen ist ein Schweißverfahren wo der Zusatzwerkstoff als Stabmaterial vorliegt und beim Schweißen je nach Bedarf zugefürt wird . Die Einsatzgebiete sind sehr Vielfältig. Der Vorteil dieses Schweißverfahrens liegt in der Sauberkeit und der Präzisionsmöglichkeit, Schweißnähte zu erzeugen, die bei richtiger Ausführung ohne Spritzerbildung ausgeführt werden können. Dieses Verfahren bedarf jedoch geschulter Fertigkeiten, da beide Hände koordiniert werden müssen.

WIG Pulsschweißen

Plasma-Schneiden

migatronic cebora108x80Beim Plasmaschneiden wird durch einen elektrischen Lichtbogen ein Plasmagas erzeugt mit dem Metalle geschnitten werden können. Der Plasmastrahl kann eine Temperatur von bis zu 30.000 °C erreichen. Die Geräte bestehen aus einer Stromquelle, einem Plasmabrenner und einer Massezange. Je nach Árt der Geräte werden sie mit 230 V oder 400 V betrieben. Als Schneidgas wird im allgemeinen Druckluft verwendet. Der zu erreichende Schneidbereich ist von der Leistung der Geräte abhängig.

Weiterlesen ...

Angebote

angebote eiskalt108x80

  • MIG/MAG RallyMig 161 i
  • Steckschlüsselsatz
  • Sortimentskästen MIG/MAG und WIG Verschleißteile

Zu den Angeboten

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag: 
 8:00 Uhr bis 16:30 Uhr
 Freitag:
 8:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Samstag und Sonntag:
geschlossen

Unsere Adresse
Wolfram Hommelsheim GmbH
Schweissanlagen
Rheingaustr. 2
12161 Berlin
Tel.: 030 - 821 41 53
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!