Hart- und Weichlote

Löten ist ein Verfahren zum Verbinden metallischer Werkstoffe mit Hilfe eines Zusatzwerkstoffes aus einer NE-Metalllegierung (Lot). Die Schmelztemperatur des Lotes liegt unterhalb der Schmelztemperatur der zu verbindenden Grundwerkstoffe. Somit findet beim Löten eine Benetzung der Oberfläche statt (Lötflächendifusion). Das bedeutet, das eine Lötverbindung, anders als beim Schweißen, eine lösbare Verbindung darstellt. In den Loten unterscheiden wir zwischen Kupfer-, Messing-, Silber- und Weichloten, die sich durch ihre unterschiedlichen Schmelztemperaturen für die verschiedensten Metalle einsetzten lassen.

Für weitere Auskünfte, bei der Bestimmung des richtigen Lotes für Ihre Lötaufgabe stehen Ihnen unsere Fachleute gern zur Verfügung.

 

Hartlote                     Weichlote

 

 

 

Unterkategorien

Angebote

angebote eiskalt108x80

  • MIG/MAG RallyMig 161 i
  • Steckschlüsselsatz
  • Sortimentskästen MIG/MAG und WIG Verschleißteile

Zu den Angeboten

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag: 
 8:00 Uhr bis 16:30 Uhr
 Freitag:
 8:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Samstag und Sonntag:
geschlossen

Unsere Adresse
Wolfram Hommelsheim GmbH
Schweissanlagen
Rheingaustr. 2
12161 Berlin
Tel.: 030 - 821 41 53
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzten, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Weitere Informationen